Zombie

Rolemaster ZombieStufe: 2B
Größe: M
Bewegungs- / Angriffsgeschwindigkeit: Sehr langsam / Mittel
Grundbewegungsweite: 10
Max Geschwindigkeit: Laufen
Bonus auf Bewegungsmanöver: +0
Trefferpunkte: 45F
Kritische Treffer: kritische Treffer werden um eine Stufe gesenkt (aus B wird A, usw.); Benommenheit und Blutungen sind ohne Effekt
RK(DB): 1(15)
Typ. Anzahl: 2-20
Schätze: a (ärmlich)
Bonus EP: B (75 EP, wenn der SC 1-2 Stufe)
Angriffe: +30 mittlerer Stoßen / Spezial
Häufige Aufenthaltsorte: Verzauberte Orte, Schlachtfelder, Friedhöfe, Ruinen (50%)
Einstellung (IQ): Berserker (keine, Instinkte)

Beschreibung: Zombies sind ein Bild des Grauens. Von den leblosen Körpern der wandelnden Leichen fallen die verrottenden und verfaulenden Überreste. Sie sind wurmzerfressen, und fauliger Geruch haftet ihnen an. Sie stöhnen, schreien und ächzen gehirnlos und lebensleer vor sich her. Man sagt, daß es der Ausdruck des endlosen Leids und der Qual ist. Einige humpeln oder ziehen ein gebrochenes Bein nach, lassen die Schultern einseitig hängen oder schieben sich nur langsam vorwärts. Manchen fehlen Gliedmaßen und sie schlurfen als belebter Horror umher. Sie spüren keinen normalen Schmerz und fürchten auch nicht Verletzungen. Ohne Rücksicht auf ihre Versehrtheit stolpern sie hirnlos vor. Reaktionslos nehmen sie Verletzungen hin. Zombies sind der Inbegriff des Schreckens eines untoten Lebens. Denn sie sind noch deutlich als das Wesen zu erkennen, das sie einst waren. Doch sie zeigen die Spuren der Verwesung und des Zerfalls. Sie finden keine Ruhe und sind gezwungen, bis zu ihrer Erlösung durch die Vernichtung umherzustreifen.

Lebensstil: Zombies sind auf der ständigen Suche nach lebendem Fleisch, das sie wie besessen verzehren. Es ist nicht bekannt, ob sie diese Grausamkeit deshalb begehen, damit sie selbst existent bleiben oder ob die pure Bosheit sie treibt. Wenn Zombies morden und danach das Fleisch ihrer Opfer essen, dann ist alleine der Anblick etwas, was einen lebenslang verfolgt. Es gibt Berichte, nach denen sie genußvoll die Schädel ihrer Opfer aufbrechen, um die darin verborgenen "Delikatessen" zu erreichen. Wann immer ein mächtigerer Untoter vor einem Zombie erscheint, gehorcht dieser den Befehlen des neuen Meisters.

Kampf: Zombies schlagen erbarmungslos auf ihre Opfer ein. Ihre Berührung verursacht bei Lebenden Übelkeit (-10 für alle Manöver), falls ein Widerstandswurf mißlingt. Sie attackieren wahllos alles Leben (außer sie agieren auf Befehl) und kämpfen bis zu ihrer eigenen Vernichtung. Häufig treten sie in Gruppen auf und greifen auch gemeinsam an. Da sie selbst keinen Schmerz verspüren, gelten dumpfe Waffen als nicht sehr effektiv gegen Zombies*. Vergeblich soll der Versuch der magischen Beeinflussung oder ähnliches sein, denn sie verfügen über keinen hinreichenden Geist mehr*. Wie alle Untoten können sie nur schlecht Opfer von kritischen Treffern werden. Sie "sterben" auch nicht, sondern müssen vollständig vernichtet werden. Zombies erhalten pro Minute einen Trefferpunkt zurück und animieren sich von neuem, sobald ihre Trefferpunkte wieder über Null sind. Einzig Schäden durch heilige Waffen sind permanent. Viele berichten auch von geweihtem Wasser und ähnlichen Objekten guter Götter, die gegen Untote besonders nützlich sein sollen*. Erhält ein Untoter so viele Treffer, daß er zerstört würde, dann zerfällt er. Selbst in diesem Zustand regeneriert ein Zombie noch mit einem Punkt pro 10 Minuten. Verlorene Teile finden dabei ihren Weg zurück zum Hauptteil. Ab einem gewissen Punkt der Regeneration, wenn die Grenze der Zerstörung (bei Lebenden die Grenze des Todes) wieder überschritten ist, erhöht sich die Reanimationsgeschwindigkeit wieder auf einen Punkt pro Minute.

Hintergrund: Die Zombies unterscheidet nur wenig von anderen erschaffenen Untoten niedriger Stufen. Jedenfalls werden Zombies nicht durch einen Spruch erschaffen, sondern es scheint vielmehr so, daß sie als Reaktion auf eine nahe Kontaminierung des Bösen animiert werden. Erzählungen nach sind ganze Friedhöfe plötzlich zu Zombies erwacht und haben Siedlungen verwüstet und den Großteil der Bevölkerung ausgelöscht, bevor sie unter Kontrolle gebracht werden konnten.

Aborea: Einigen Geschichten zufolge gibt es schwarze Zauberer, die ganze Armeen Untoter befehligen. Sie sollen durch Rituale Orte großer Bosheit geschaffen haben und dort unzählige Leichen in neue willenlose Diener wandeln. Die nötigen Leichen entreißen sie ihrer Totenruhe aus Grüften und Särgen der Friedhöfe. Gerüchte besagen, daß sie sogar zu diesem Zweck töten, wenn sie die Totenstätten schon vollständig entleert haben.

* Entscheidung des Spielleiters


Jeden Monat stellen wir Ihnen in der Serie "Monster des Monats" ein Monster vor. Die Texte und Bilder sind Auszüge aus dem Monsterhandbuchs, das gerade in Arbeit ist.

Text: SW | Grafik: PR | © 13Mann Verlag 2007


UNTERNEHMEN
NUTZUNGSBEDINGUNGEN
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
LIZENZEN
© 2007 13Mann Verlag Düsseldorf & Sonnenfeste GbR
Das deutsche Rolemaster wird entwickelt unter Lizenz von und
im Einverständnis mit Aurigas Aldebaron, LLC, Charlottesville,
Virgina. Alle Rechte vorbehalten.