Rollenspiel

Was ist Rollenspiel?

Schön, daß Sie sich diese Frage stellen. Zur Beantwortung möchte ich ein klein wenig ausholen. Stellen Sie sich vor, Sie sitzen im Theater oder im Kino. Normalerweise konsumieren Sie die Handlung, Sie nehmen nicht aktiv teil. Das ist auch völlig in Ordnung, wenn Sie im Kino oder Theater sitzen - aktive Teilnahme würde vermutlich die anderen Zuschauer stören.
Wären Sie allerdings einer der Schauspieler im Theater oder Kino, würden Sie der Idee des Rollenspiels schon näher kommen. Die Schauspieler spielen eine Rolle, jedoch sind sie an das Drehbuch und die Regieanweisungen gebunden.
Bei einem Rollenspiel spielen Sie (wie der Name schon sagt) auch eine Rolle, nur legen Sie selbst fest, was für einen Charakter Sie spielen und wie er oder sie auf gegebene Situationen reagiert. Es liegt ganz in Ihren Händen, ob sie einen Krieger spielen, der seine Probleme mit dem Schwert löst, einen sympathischen Schurken, der sich aus Problemen rauswindet, oder ob Sie einen Magier verkörpern, der vielleicht durch seine Zaubersprüche Probleme erst heraufbeschwört. Sie haben die völlige Freiheit, nur begrenzt durch Ihre eigene Fantasie und das Rollenspielsystem, das Sie verwenden.


Spielgruppe


Ein Rollenspiel kann man nicht alleine spielen. Man spielt es in einer Gruppe, wobei die einzelnen Charaktere der Spieler miteinander und mit der Welt um sich herum interagieren. Die Welt um die Spieler wird von einem besonderen Teilnehmer der Runde verkörpert: dem Spielleiter. Er erstellt die Welt (oder benutzt eine kommerziell erhältliche oder eine aus einer Romanvorlage), bestimmt den Hintergrund der Welt (also was vor Start des Spiels passiert ist) und führt sämtliche Charaktere und Wesen, die die Welt bevölkern. Wenn wir im Bild des Theaterstücks oder des Kinofilms bleiben wollen: Der Spielleiter ist der Regisseur, der alles kontrolliert und bestimmt, mit Ausnahme der Aktionen der Spielercharaktere. Er fungiert auch als Schiedsrichter, wenn es zu Regelfragen kommt.
Das Spielsystem setzt gewisse Grenzen, indem es die physikalische Welt abbildet und um fantastische Wesen und Möglichkeiten erweitert. Es existieren auf dem Markt verschiedenste Rollenspielsysteme, die alle ihre Eigenarten und Besonderheiten haben. Rolemaster ist ein klassisches Fantasy-Rollenspiel, man benutzt es also, wenn man Rollenspiel mit fantastischen Elementen spielen möchte.

Rollenspiel ist ein Gemeinschaftserlebnis. Für eine gewisse Zeit schlüpfen Sie in die Rolle eines Charakters auf einer fantastischen Welt, der mit seinen Verbündeten (manchmal auch mit weniger freundlich gesinnten Gesellen) Abenteuer erlebt. Sie erzählen mit den anderen Spielern und dem Spielleiter am Tisch gewissermaßen eine interaktive Geschichte, deren Ausgang niemand weiß, bis das Abenteuer abgeschlossen ist. Rollenspiel ist gleichermaßen kreativ und spannend. Es fordert Sie heraus, ist aber auch ungemein unterhaltsam. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und spannende Stunden!

Link Lesen Sie hier bitte weiter, um zu erfahren was Rolemaster so besonders macht.



UNTERNEHMEN
NUTZUNGSBEDINGUNGEN
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
LIZENZEN
© 2007 13Mann Verlag Düsseldorf & Sonnenfeste GbR
Das deutsche Rolemaster wird entwickelt unter Lizenz von und
im Einverständnis mit Aurigas Aldebaron, LLC, Charlottesville,
Virgina. Alle Rechte vorbehalten.